Seewiese - Naturhaus

Sie sind hier

Seewiese - Naturhaus

Seewiese

  • Gemütliche Gaststube - sonnige Terasse beim Geiger Paul in der Seewiese
  • Es werden vorwiegend Produkte von den heimischen Bauern verabreicht
  • Mai bis Oktober geöffnet
  • Erreichbar unter Tel. 0664 / 2809017

Naturhaus


AUSSTELLUNG SEEWIESE:

 

GEMEINSCHAFTSPROJEKT MIT AUSSEER SCHULEN

ZEITLOSE SEEWIESE

Mit der Ausstellung „Zeitlose Seewiese" setzt die Gemeinde Altaussee einen Schwerpunkt auf die Naturvermittlung der anderen Art. Im Schuljahr 2016/2017 haben sich drei Klassen des Erzherzog Johann BORG Bad Aussee und der Polytechnischen Schule Bad Aussee dem Natura 2000 Schutzgebiet der Seewiese auf unter­schiedliche Art und Weise genähert. Ihre Erfahrungen wurden kreativ verarbeitet und sind beim Jagdhaus in der Seewiese zu sehen. Die Werke thematisieren die Fauna und Flora, das Verstreichen von Zeit in der Natur und die komplexen Zusammenhänge von Ökosystemen.

BORG BAD AUSSEE

Das BORG bietet verschiedene Schwerpunkte an. Der Bildnerische Zweig ist für SchülerInnen geeignet, die Begeisterung für Gestaltung, Kunst, angewandtes Design, Architektur, textile Materialien und neue Medi­en mitbringen. Innovative Unterrichtsprojekte mit zeitgemäßen Design-Technologien wie auch traditionellen künstlerischen Techniken erweitern den kreativen Horizont der Schülerinnen.

Der Naturwissenschaftliche Zweig erforscht Ökosysteme und setzt sich mit Flora und Fauna auseinander. Durch Ausflüge und Projekte lernen die Schülerinnen abseits vom Klassenzimmer die Natur kennen und kön­nen ihr Wissen draußen testen.

Für die Schülerinnen war die Arbeit an der Ausstellung spannend, da sie auf ein breites öffentliches Interesse stößt. Selbstständig und eigenverantwortlich außerhalb des schulischen Umfelds kreativ tätig

POLYTECHNISCHE SCHULE BAD AUSSEE

Das POLY ist als einjähriger Schultyp an die Neue Mittelschule angeschlossen. Rund 30 Schülerinnen besuchen jährlich die zwei Klassen, um sich auf den Übertritt ins Berufsleben optimal vorzubereiten. Die Schülerinnen wählen zwischen drei Schwerpunkten, wo neben dem theoretischen Fachwissen, auch die praktische Umsetzung von Projekten im Vordergrund steht. Im Schwerpunkt Bau&Holz sind zahlreiche Vorhaben realisiert worden - Buswartehäuschen, Gipfelkreuz und die Wundermaschine der Ausstellung. Dabei haben die Ju­gendlichen viele Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Gemeinden, Naturschutz und Firmen gemacht. Die enge Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen gilt als wesentlicher Erfolgsfaktor für die Polytechnische Schule in Bad Aussee.

Die Natur nachzubauen war eine große Herausforderung, die zu mehr Verständnis von Natursystemen beiträgt. Eine Exkursion in die Höhlen veranschaulichte den Auftrag, eine „Wundermaschine", die den Weg von Wasser im Toten Gebirge aufzeigen soll, zu entwickeln und umzusetzen. Mit viel Freude und kreativen Lösungswegen wurde das Werk gefertigt.